Modul 1   /   Lektion 9

Das Kausalitäts-Problem

Über diese Lektion

Viele Trader versuchen den Markt in eine vermeintliche Logik zu bringen. Einfache Wenn-Dann Beziehungen sollen zum Erfolg führen. Börsenhandel wird völlig unterschätzt und das System Börse versimpelt. Diese Lektion geht auf eine bekannten Fehler ein, welche die Menschheit sehr gerne begeht und welcher gerade an der Börse fatal ist.

Ist diese Lektion Audio-freundlich? Ja

Zusätzliche Informationen zur Lektion

Ein weiteres Börsen-bezogenes Beispiel zu Korrelation & Kausalität:

Trader Max Muster kauft BWM Aktien, weil er denkt, dass die Absatzzahlen steigen werden. Die Aktie steigt tatsächlich an. Jedoch der wirkliche Grund für den Anstieg ist das gesamtwirtschaftlich gute Klima. Die Aktie stieg also nicht wegen der Analyse "Absatzzahlen steigen" an, sondern wegen etwas anderes.

Wenn Trader Max Muster nun das nächste mal wieder BMW Aktien kauft, weil er denkt die Absatzzahlen steigen, ist der Ausgang ungewiss, da seine Grundannahme falsch ist.


Es gibt auch weitere Korrelationen, die jedoch nichts mit Kausalität zu tun haben.

Beispielsweise ist das langsame Verschwinden von Piraten für den Klimawandel verantwortlich!

Seit dem 19 Jhd. gibt es einen starken Rückgang an Piraten weltweit. Im gleichen Zeitraum ist der Anteil an CO2 in der Atmosphäre gestiegen. Gleichzeitig ist Somalia das Land mit der höchsten Anzahl an Piraten, wohingegen sie den niedrigsten Ausstoß an Treibhausgasen vorzueisen haben. Kausalität oder Korrelation?


Dass Prognosen von sogenannten Experten nicht besser abschneiden als der Zufall, ist kein Geheimnis. Das Wall Street Journal vergleicht jährlich Top Analysten mit Dartpfeilen, die Aktien herauspicken - Sehr häufig schneidet die zufällige Auswahl von Aktien durch die Dartpfeile besser ab. Dies gilt auch für "Experten" aus Deutschland.

Gleichzeitig sind zum Beispiel Crash-Prophezeiungen ein beliebtes Mittel um Aufmerksamkeit zu bringen. Wer jedes Jahr einen Crash-vorhersagt, muss natürlich irgendwann Recht bekommen. Ausnutzen kann man dies natürlich so nicht.

Wer an der Börse erfolgreich werden will, sollte also nur sich selbst vertrauen und sich nicht an reinen Spekulationen beteiligen.

Aufgaben zu dieser Lektion

  1. 1. Überlege, welche Beispiele es noch gibt in unserer Gesellschaft, in dem der Fehler von Korrelation und Kausalität besteht. Welchen Irrglauben unterliegst vielleicht auch du selbst, wenn es um falsche Kausalitäten geht.

  2. 2. Frage dich, warum Experten ihre Analysen der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen. Warum behalten sie diese nicht für sich selbst? Welche Vorteile haben diese, ihre Analysen und Handelsansätze öffentlich zu machen?